Pfarrei

Zur Pfarrei Hienheim gehören die Ortschaften Hienheim, Irnsing, Pirkenbrunn, Ried, Laimerstadt, Haderfleck, Schwaben und Schlott. Die Pfarrei gehört zum Dekanat Abensberg und zur Diözese Regensburg. Pfarrer in Hienheim ist seit September 2006 Stefan Sangl.

Parrer Stefan Sangl

 

Die Pfarrkirche Sankt Georg in Hienheim 

Pfarrkirche St. Georg

Das Georgspatrozinium der Hienheimer Pfarrkirche weist auf ein hohes Alter dieser Kirche hin. Beim ältesten Teil der Hienheimer Pfarrkirche handelt es sich um einen romanischen Teil aus dem 12. Jahrhundert. Dieser Teil umfasst das Erdgeschoss des Turmes und des Langhauses bis zur Mitte des heutigen Kirchenschiffs. Das romanische Kirchenschiff war etwa acht Meter hoch. Um das Jahr 1600 wurde die Kirche im Stil der Renaissance umgebaut und der Kirchturm erhöht. Bei einem weiteren Umbau im Jahr 1833 erhielt die Kirche im wesentlichen ihre heutige Baugestalt. Die Renovierung 1985 versuchte das Erscheinungsbild aus der Renaissance zurückzugewinnen.

Zur Ausstattung der Kirche gehören folgende Gegenstände:

 

  • eine bemalte Holzfigurengruppe der Beweinung Christi (um 1510) in der Mitte des rechten Seitenaltars
  • je ein Holzreliefbild des hl. Batholomäus und der hl. Dorothea
  • ein spätmittelalterliches Kreuz (um 1410) gegenüber der Kanzel

 

1898 entdeckte man gotische Fresken mit den großen Propheten des alten Bundes, die wurden nicht freigelegt. Von der barocken Kirchenausstattung ist noch die Kanzel erhalten. Dazu Figuren des hl. Stephanus, hl. Florian, hl. Sebastian, eine Pietá, Maria und Johannes unter dem Kreuz, ein hl. Michael und ein hl. Wendelin.

Der jetzige barocke Hochalter stand früher in der Sebastianikirche neben der Pfarrkirche. Er wurde 1985 in die Pfarrkirche übertragen. Der Hochalter ist dem heiligen Georg geweiht. Er enthält das barock nachempfundene, von Adolf Guido Insam neu geschnitzte Bild des heiligen Georgs.

Am 6. Mai 1990 fand die letzte große Kirchenrenovierung mit der Einweihung der neuen Orgel ihren Abschluss. Die neue Hienheimer Orgel hat 19 Register und 1197 Pfeifen.